Das Landhotel Casa Lugo liegt im historischen Teil des Dorfes Agulo, im Norden der Insel La Gomera. Es befindet sich zwischen dem Meer und dem Gebirge und zählt zu den besonders gut erhaltenen, malerischen kanarischen Dörfern.
 
Das Hotel liegt an einem idealen Ort, um von hier aus das Dorf und den Norden der Insel kennen zu lernen oder die zahlreichen Wanderwege, die miteinander verbunden sind, zu entdecken. So sehen Sie nicht nur die alten Gemäuer in den höher gelegenen Regionen, sondern auch die diversen Naturgebiete, die eine einzigartige Landschaft auf dieser Insel sind. Sie befinden sich auch an einem perfekten Ort um den Nationalpark Parque Nacional de Garajonay kennen zu lernen oder einfach ruhige und gemütliche Orte zu genießen.
 
Das Hotel Rural Casa Lugo befindet sich in privilegierter Lage im Herzen des Dorfes, wo Sie in unmittelbarer Nähe eine Apotheke, ein Ärztezentrum, Bekleidungsgeschäfte, Supermärkte, Parkplätze, eine Bank, Restaurants, ein Fitnessstudio usw. finden, d.h. Sie müssen dort nicht mit dem Auto hinfahren, wenn Sie es nicht möchten.
 
AGULO
 
Agulo ist eine spanische Gemeinde, die zu der Provinz von Santa Cruz de Tenerife gehört. Sie liegt im Norden der Insel La Gomera (Kanaren). Besonders auffällig ist der wunderschöne alte Ortskern, wo einfach alles zu einem harmonischen Ambiente beiträgt, seien es die rustikalen Häusergruppen, die engen Straßen mit Pflastersteinen oder das vorherrschende Grün, das diese Gebäude umringt, oder die Wasserbäche bzw. Wasserfälle, die hoch von den Gipfeln kommen.
 
Es ist ein malerisches Dorf im Norden der Insel, das sich dem Atlantischen Ozean öffnet und den Gipfel des Teide immer wieder in seinen Landschaften auftreten lässt. Diese Gemeinde ist die kleinste auf der Insel La Gomera und liegt am Fuße einer großen Wand aus Basaltgestein und bildet einen hübschen grünen “Balkon” über dem Meer. Drei Ortsteile gehören zu dieser Gemeinde: la Montañeta, Las Casas und El Charco.
 
Das Dorf Agulo wird als “Bombon von La Gomera” bezeichnet dank der unwiderruflichen Attraktivität und dem gepflegten Äußeren. In Agulo gibt es viele angenehme gepflasterte Straßen und hübsche Ziegelhäuser rundherum mit Gärten für den Eigenverbrauch. Agulo hat eine interessante Geschichte aufzuweisen und verfügt über ein interessantes Kulturerbe, das zum Entdecken einlädt. Agulo besitzt einen historischen Ortskern, der zu den am besten erhaltenen der gesamten kanarischen Inselgruppe zählt. Die Tradition alte Bauten innerhalb der Gemeinde zu erhalten, macht diesen Ort zu einem wahrhaften Paradigma der Wiederaufwertung heimischer Archiktektur auf der Insel La Gomera.
 
Von oben gesehen sieht man zwei Ortsteile, die durch die beeindruckende Kirche Iglesia de San Marcos mit ihren in Kreuzform angelegten Betonkuppeln miteinander verbunden werden. Die Häuser liegen zwischen Anbauterrassen mitten im Grünen und folgen dem Vorbild der typisch einheimischen Architektur mit vielen Verzierungen, symmetrisch ausgerichteten Türen und Fenstern - beeinflusst durch die portugiesische Baukunst - Holzbalkonen und zwei- bzw. vierseitigen Ziegeldächern. Gelegentlich verfügen Wohnhäuser über große Innenhöfe, in denen das tägliche Leben im urbanen Raum ablief. In den Gebieten außerhalb der urbanen Wohnlandschaft gibt es eher offene Höfe. Die verzauberte Stadtlandschaft bewirkt, dass Sie Stadtwohnungen vorfinden mit einem ganz besonderen Flair; Wohnungen, die im historischen Stadtteil von Agulo zu finden sind. Der Großteil dieser Gebäude wurde während des 19. Jahrhunderts und zu Beginn des 20. Jahrhunderts gebaut, zu einer Zeit großen wirtschaftlichen Wohlstands. Alle Häuser bilden hier eine Einheit, die Sie so auf keiner anderen Insel vorfinden werden, sowohl im Hinblick auf die typische Architektur als auch die Wohnflächen. Diese Wohnhäuser stehen unter Denkmalschutz aufgrund ihrer historischen und architektonischen Werte. Das Haus La Casa de Los Lugo ist eine dieser wunderschönen Bauwerke mitten im Ort.
 
Agulo erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 25,39 km² und weist eine Bevölkerungszahl von 1.200 Einwohner (laut dem Nationalen Statistischen Institut, 2009). Der Ort liegt auf einer Höhe von 260 m über dem Meeresspiegel und hat eine Küstenlänge von 8,55 km. In der Gemeinde gibt es ein Besucherzentrum, Centro de Visitantes de Juego de Bolas, das Ihnen Information über den Naturpark Parque Nacional de Garajonay zur Verfügung stellt. Andere Sehenswürdigkeiten sind der Aussichtspunkt Mirador de Roque Blanco, die Kirche Iglesia de San Marcos sowie die Wallfahrtskapelle Ermita de San Marcos. Folgende Feierlichkeiten finden in der Gemeinde statt: die Fiestas von Santa Rosa de Lima (drittes Wochenende im August) im Viertel Barrio de Las Rosas; die Feierlichkeiten zu Ehren der Heiligen Nuestra Señora de la Merced (Ende September), Schutzpatronin der Gemeinde, im Ortskern von Agulo; Feier zu Ehren des Heiligen San Marcos Evangelista (zwischen dem 24 und 25. April), Schutzpatron der Gemeinde; Feierlichkeiten zu Ehren des Heiligen San Isidro Labrador (zweites Wochenende im Mai) in dem Viertel Barrio de La Palmita. Außerdem können Sie ganz in der Nähe des Besucherzentrums einmal im Jahr Folkloredarbietungen von diversen Gruppen der gesamten Insel erleben. Die wichtigsten Orte sind Agulo, alter Ortskern, Las Rosas, La Palmita und el caserío de Lepe.
 
Besuchen Sie uns!!